Blackpower setzt auf Windpower

Effizienz liegt der Crew von Blackpower im Blut. Mit der STG Sitzler GmbH baut das Schwarzwälder Unternehmen auch bei der Speditionswahl voll auf Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Täglich bringen daher Sitzler-Tankzüge die mit Blackpower-Enzymen vermengten Kraftstoffe zu den Blackpower-Kunden.

Auf seinen Touren bewährt haben sich laut Spediteur Sitzler drei Produkte aus dem Bohnenkamp-Sortiment. Der Windpower-Trailerreifen WTR 69 glänzt mit seiner extrem guten Performance und hohen Laufleistung, der verlässliche Windpower-Winterreifen WSW 80 überzeugt auf der Lenkachse – und beide laufen auf den pflegeleichten Aluminiumfelgen von Accuride Wheels.

Aus dem idyllischen Schwarzwald hinaus bis ans andere Ende der Welt liefert die Blackpower GmbH, Hersteller der gleichnamigen Treibstoffzusätze, ihre ausgefeilten Produkte an Tankstellen, Speditionen, Baubetriebe und in die Industrie, Freizeitparks und Privatpersonen. Tausende Kilometer legt die Flotte, bestehend aus sieben Tanklastzügen, jeden Tag zurück. „Unsere Fahrzeuge transportieren Gefahrgut, zum Teil auch auf herausfordernden Straßenbedingungen, da müssen wir uns zu 100 Prozent auf unsere Fahrzeuge und damit auch auf die Reifen verlassen können. Unsere Kunden erwarten Pünktlichkeit, egal ob in Neuseeland oder im Steinbruch nebenan“, macht Thomas Sitzler, Fuhrparkleiter bei der STG Sitzler GmbH, klar. Bereits seit einigen Jahren setzen sie auf die Reifen von Windpower, seit einem Jahr auf die Kombination mit Accuride-Alufelgen.

Ganzjähriger Einsatz bei Schnee und Matsch 

Mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 3,9 Grad und möglichen Schneefällen zu allen Jahreszeiten ist der Feldberg eine ständige Herausforderung für die Tankzüge der Blackpower GmbH. „Wir haben mit dem Winterreifen WSW 80 super Erfahrungen gemacht – den fahren wir zukünftig auf all unseren Fahrzeugen auf der Lenkachse. Auch auf den teils rutschigen Straßen auf dem Weg nach Österreich hat sich der Reifen einfach bewährt“, resümiert Sitzler. Kein Wunder, wurden die Reifen mit der modernen  Lamellenkonstruktion und breitem Profilbett doch für genau solche Einsätze entwickelt und konstruiert. Mit dem 3PMSF-Symbol gekennzeichnet, entspricht der Winterreifen den neuesten Anforderungen der Straßenverkehrsordnung und ist sogar vollständig De-minimis förderfähig. „Damit haben wir einen Reifen mit dem unsere Fahrzeuge sicher auf  winterlichen Straßen rangieren, während wir einen Großteil der Kosten für die Anschaffung erstattet bekommen - eine Win-win-Situation“, so Sitzler.

Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit bei Produkt und Fahrzeug

Blackpower ist auf dem europäischen Markt einzigartig - intelligent zusammengesetzte Enzymcocktails, die Heizöl, Diesel und Kraftstoff wie ein Katalysator optimieren und auffrischen. „Zahlreiche Testreihen und Kundenreferenzen belegen, dass die Premium-Kraftstoffzusätze deutliche Verbrauchseinsparungen bewirken und weniger Schadstoffe in die Umwelt abgeben“, resümiert Vera Schuler, Geschäftsführerin der Blackpower GmbH. Wer solch ein Erzeugnis auf den Markt bringt, legt auch bei anderen Produkten einen hohen Wert auf Wirtschaftlichkeit. „Von der Preis-Leistung des WTR 69 sind wir überzeugt“, berichtet Thomas Sitzler. Long-Life-Compound und eine flexible Lauffläche für eine lange Lebensdauer sind die Merkmale des Trailerreifens WTR 69, die sich auf den Tanklastzügen bestätigen: „Der ist jetzt auf unserem Trailer schon mehr als 130.000 km gelaufen und das Profil sieht immer noch top aus. Klasse!“, schwärmt Sitzler. „Ein Reifen, der einfach funktioniert“, weiß Mark Sobiech, Key Account Truck & Trailer und Flottenmanager bei der Bohnenkamp AG. „Dieses Produkt hat nachweislich ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Der Reifen kann multifunktional im Nah-, Regional- und Fernverkehr eingesetzt werden und glänzt mit hohen Laufleistungen – wie auch in diesem Fall“, so Sobiech weiter.

Wirtschaftliches Duo: Blackpower und Accuride-Alufelgen

Ein Hingucker sind die schwarz-weißen Tanklastzüge der Blackpower GmbH mit ihren strahlenden Felgen vor der Schwarzwaldkulisse in jedem Fall. Im näheren Gespräch mit Peter Sitzler, Geschäftsführer der STG Sitzler GmbH und Vertriebsleiter Europa bei der Blackpower GmbH, zeigt sich die Investition in das Erscheinungsbild der Marke aber auch als bewusste unternehmerische Entscheidung: „Wir können bis zu 350 kg pro Ladung mehr tanken als mit herkömmlichen Stahlfelgen. Das sind je nach Inhalt bis zu 500 Liter mehr pro Ladung – klingt wenig, ist aber doch jede 130ste Fahrt, die wir uns sparen“, rechnet Sitzler. „Außerdem ist der Pflegeaufwand deutlich geringer und nach einem Jahr in Benutzung sehen die Felgen noch aus wie neu. Das wertet unsere Fahrzeuge optisch für einen langen Zeitraum auf, ohne dass wir viel dafür tun müssen.“ Dank ihrer Accushield-Beschichtung werden die Alufelgen der Marke Accuride Wheels bereits mit der normalen LKW-Wäsche gesäubert und müssen nicht speziell und mit hohem Zeitaufwand gereinigt werden. Zudem sind die Tanklastzüge in doppelter Hinsicht spritsparend unterwegs: zum einen durch Blackpower im Kraftstoff, zum anderen durch das geringe Eigengewicht der Felgen und das daraus resultierend niedrige Gesamtgewicht bei den regelmäßigen Leerfahrten auf der Rückreise vom Kunden.

Foto: Thomas Sitzler, Fuhrparkleiter der STG Sitzler GmbH, vor seinem Windpower bereiften Truck

Windpower-Reifen im Shop

Accuride-Felgen im Shop